Allergien  – Punkte, die helfen!

Ha Chi!!!!   Tränende, rote Augen – Niesen – Atemnot! Herrje!

Allergien, sind leider im Vormarsch. Der lang ersehnte Frühling bedeutet für viele, dass sie anstatt die erwachte Natur im Freien zu genießen, sich im Kämmerlein verkriechen müssen, um den Auslösern der diversen Pollen zumindest ein wenig zu entgehen.

Das Immunsystem ist verwirrt und greift ohne Not den eigenen Körper an. Auslöser sind ja eigentlich harmlose Stoffe, die vom System falsch interpretiert werden.

Wie sehen Allergien aus Sicht der Traditionellen Medizin aus?

Für die TCM sind akute allergische Beschwerden die Folge von zu viel Hitze und heißem Wind.
Beide werden durch die Akupunktur ausgeleitet, und zwar nach dem Prinzip: Oberfläche öffnen, Wind ausleiten und Hitze kühlen.

Der zentrale Allergiepunkt am Ohr

In der Ohrakupunktur gibt es einen Punkt, der einfach zu finden ist. Er liegt an der oberen Spitze der Ohrmuschel, und zwar genau in der Mitte der Innenseite.

Die klassischen Punkte am Körper:

Hier werden mehrere Punkte behandelt, um das Zuviel an Hitze und Wind auszuleiten.

Die 4 wichtigsten Allergiepunkte der Körperakupunktur sind:

Dickdarm 4: 

Er befindet sich auf der Spitze des Muskelbauchs zwischen Daumen und Zeigefinger.
Wirkung: Er treibt Wind aus, öffnet die Oberfläche und macht die Nase frei. Stärkt das Immunsystem

Dickdarm 11:

Am äußeren Ende der Ellbogenfalte, wenn du deinen Arm vor deiner Brust anwinkelst.
Wirkung: Wind ausleitend, Hitze kühlend.

Dickdarm 20:

Äußere Ecke der Nasenlöcher.
Wirkung: Leitet Wind und Hitze aus der Nase aus.

Extrapunkt 1: 

In der Mitte zwischen den Augenbrauen.
Wirkung: kühlend und ausleitend.

Gallenblase 20:

Im Nacken unter dem Hinterhauptsrand in einer Kuhle.
Wirkung: Klärt den Kopf von Wind und Hitze

 

Akupunktieren dürfen in Österreich ausschließlich ÄrztInnen. Du kannst aber natürlich auch selbst dazu beitragen, dein IMMUNSYSTEM zu STÄRKEN, sowie WIND und HITZE auszuleiten:

Massiere täglich die Punkte!

Massiere und stimuliere die angeführten Punkte mit für dich angenehmen Druck regelmäßig.
Ich empfehle gerne, jene Punkte, die nicht im Gesicht liegen, mit einem Stift zu markieren.
Das macht es leichter. Außerdem ist es im Laufe des Tages eine gute
Erinnerungshilfe.

Mit der richtigen Ernährung das Immunsystem unterstützen!

Achte in Zeiten vor und während deiner Allergie Hauptsaison auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung. Stärke deinen Körper in erster Linie mit saisonalen, regionalen Produkten und vermeide möglichst Histamin bildende Nahrungsmittel.

Gönn dir ausreichend Ruhepausen!

Ausreichender Schlaf und entspannende Maßnahmen zwischendurch helfen deinem Körper beim Regenerieren. Gönn dir immer wieder einmal eine Auszeit, auch wenn sie noch so kurz ist. Du wirst bald spüren, wie gut dir das tut.

 

Ich wünsche dir alles Gute, viel Erfolg beim Punkte drücken und ein baldiges Aufatmen!

Herzlichst, Lis

MEINE Berührung, die DICH bewegt. ♥