Es gibt Zeiten, wo es besonders ungünstig ist, wenn uns eine Erkältung ins Bett zwingt.

Ein bevorstehender Urlaub zum Beispiel, Schulstress beim Kind oder natürlich auch große Dringlichkeiten in der Arbeit sind der Grund dafür, dass es laut „NEIN“ in uns schreit, wenn wir spüren, dass sich eine Erkältung anbahnt. Gerade gegen Beginn und Ende der kalten Jahrezeit schnappt aber leider gerade oft die Virenfalle zu.

Warum eigentlich?

Im Herbst überraschen uns schlicht und ergreifend der erste kühle Wind oder die frühen Morgenstunden, an die wir noch nicht gewöhnt sind. Unser System muss sich erst umstellen und der Körper verlangt hier ein großes Maß an Achtsamkeit für das, was gut oder auch nicht so gut tut.

Im Winter zehren die kalten Monate an unseren Kräften. Zu lange schon hüllt uns die Kälte draußen ein, während wir drinnen in zu trockener Luft regelrecht austrocknen. Meist ernähren wir uns auch nicht so vitaminreich, wie in der warmen Jahreszeit, was nicht notwendig wäre, denn die heimischen Wintergemüsesorten sind regelrechte Vitaminbomben.
Der Vitamin D – Mangel, weil zuwenig Sonne gibt uns schließlich den Rest.

Der Lungenmerdian  – dein Immunsystem Booster

 

 

Warum der Lungenmeridian?

  • Weil er die ABWEHRKRÄFTE stärkt
  • bei allen ATEMWEGSERKRANKUNGEN super gut hilft.

Der Lungenmeridian hat auch einen Bezug zur HAUT.  Solltest du also an einer Hauterkrankung leiden (Neurodermitis, Psoriasis…), stärkst du über den Lungenmeridian auch dieses Organ.

Der Lungen Meridian wird zudem mit der  Emotion TRAUER in Verbindung gebracht. Wenn wir etwas Trauriges zu verarbeiten haben, machen wir ganz automatisch unsere Lungen Region eng und klein, indem wir die Schultern nach vorne fallen lassen. Geht es uns wieder besser, richten wir uns ganz automatisch wieder auf und atmen tief durch.

Es ist im Übrigen äußerst sinnvoll, dem Lungen Meridian präventiv hin und wieder Aufmerksamkeit zu schenken- besonders in der kalten Jahreszeit.

Wie?

Einfach von oben nach unten mit dem Daumen in der für dich passenden Stärke entlang streichen.
Er verläuft auf der Innenseite des Armes daumenseitig. Die entsprechenden Punkte gegen Halsschmerzen und Husten kannst du bei Bedarf zusätzlich halten oder drücken.

Kennst du schon die Lungen Meridian Dehnung? Auch sie unterstützt dein Immunsystem, wenn du sie regelmäßig anwendest.

Möchtest du noch mehr  kostenlose Tipps und Inspirationen für deine Gesundheit? Dann abonniere auch meinen NEWSLETTER. Hol dir gleichzeitig auch meine Anleitung THE BIG FIVE – DEINE GESUNDHEIT IN DEINER HAND.

Bist du bereits in der Facebook Gruppe LEBE DEINE WEIBLICHE KRAFT?

Dort geben meine Kollegin Martina Klouda- Lacina von www.frauenstaerken.net und ich Anregungen und Inspirationen aus der Welt des Yin Shiatsu und dem feminin Coaching.

Come in and enjoy!

Alles Liebe

Lis