Säuglingshaube – ja oder nein?

 

Immer mal wieder taucht die Frage auf, ob Säuglinge eine Haube tragen sollen, oder nicht.

Hier ist meine Meinung dazu:

Eine Haube ist ein Wärmespeicher, deshalb sollte der Kopf von Babys möglichst oft eingepackt werden. Besonders kleine Kinder, Frühchen, oder wenn ein Baby nur langsam zunimmt, ist eine Kopfbedeckung wichtig und sinnvoll.

Da Babys durch die Fontanelle im Schädel eine Öffnung haben, sind sie weniger geschützt. Es ist daher gut, dem Baby durch ein Käppchen Schutz zu geben. Man sagt auch, dass die Haube den Babys hilft, sich besser vor den vielen Eindrücken im Umfeld zu schützen.

Die Anthroposophen sind der Meinung, dass das Empfinden eines Neugeborenen ohne Haube vergleichbar ist mit dem von Erwachsenen, die im Winter die Nierenregion nicht bedecken. Sie empfehlen auf jeden Fall das Tragen einer Haube im gesamten 1. Lebensjahr, auch im Sommer.

 

Auch wenn es mitunter nicht ganz einfach ist, ein Häubchen für das Zwergerl zu finden, das auch passt – meiner Meinung nach tut man dem Baby in jedem Fall etwas Gutes!

 Alles Liebe, Lis

MEINE Berührung, die DICH bewegt!