Nicht nur für Mamas und Papas: Hühnerkraftsuppe und Energiebällchen

Nach der Geburt sind Nahrungsmittel und Gerichte, die das Chi wieder aufbauen besonders wichtig, Als mama hast du während der Schwangerschaft und bei der Geburt viel gegeben. Nutze die zeit des Wochenbetts dafür, wieder zu Kräften zu kommen.

Lass dir Zeit und lass dich verwöhnen.
Das hast du du wirklich verdient.

Achte auch gut auf deine Körper Signale und geh es langsam an. Die erste Zeit mit einem Baby ist nicht geeignet, wieder möglichst schnell alles wieder so zu machen, wie früher. 
Nimm Hilfe an oder fordere sie konkret ein. Grenze dich von allem ab. was dir nicht gut tut.
Auch dein Baby spürt, ob du gut für dich selbst sorgst.

Vergiss nicht: Selbstsorge ist die Basis dafür, gut für andere sorgen zu können.

 

Am Besten, du verteilst die Rezepte bereits vor der Geburt an Freunde und Familienmitglieder.
Gutes Essen ist nach der Geburt ein tolles Mitbringsel.

Hühnerkraftsuppe

Zutaten:

Bio – Suppenhuhn (z.B: 2 Haxerl)
1 Bd. Petersilie
einige Wacholderbeeren
5 große Karotten/
Viertel bis halbe Sellerieknolle
1 Petersilienwurzel
halbe bis ganze IngwerknolleLorbeerblätter
Salz

Wasser in einem sehr großem Topf erhitzen,
dann der Reihe nach hinzufügen:

Petersilie,
Wacholderbeeren
Huhn, Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel
Ingwer, Lorbeer
Salz

(dazwischen kurz warten bzw. umrühren)

4 bis 8 Stunden köcheln lassen und Fett nach Bedarf abschöpfen

Suppe im Kühlschrank aufbewahren. Hält mehrere Tage.

Diese Suppe stärkt das Qui und das Blut. Sie ist sehr wärmend!

Energiebällchen (ca. 40 Stück)

100 g Butter (Flocken)
Viertel Teelöffel Zimt
50 g Datteln oder Feigen (klein geschnitten)
100 g Honig
2 Eßlöffel Ahornsirup
100 ml Milch
250 g Dinkelflocken
75 g Gerste- oder Haferflocken
1 TL Vanillezucker (kein Vanillin)
50 g. gemahlene Mandeln
Kokosflocken

Alle Zutaten (außer Kokosflocken) vermengen,
Kugeln formen und in Kokosflocken wälzen.

Guten Appetit!

Alles Liebe, Lis!

MEINE Berührung, die DICH bewegt!