Über den Mut und inneres Wachstum!

Durch mutig sein die Nieren UND die Vitalität  stärken – geht das?

Ich erzähle dir in diesem Artikel einen Teil meiner persönlichen Geschichte – meinen Weg, mit meiner inneren Größe in Kontakt zu kommen. UND, wie es mir in kleinen Schritten gelang, durch immer und immer wieder mutig sein zu wachsen. Stück für Stück.

Der Wandlungsphase Wasser, dem Element des Winters, wird die Emotion Angst zugeordnet.

Schon lange stört mich diese negative Konnotation, auch wenn Ängste im Leben ja auch grundsätzlich einen Sinn machen. In brenzligen Situationen sind sie dazu da, uns zu schützen.

Die Organe, die dem Element Wasser zugeordnet sind, sind Niere und Blase – ist ja auch leicht nachvollziehbar.

Hast auch du schon einmal gehört, dass bei Nieren- und Blasenproblemen die Aufforderung kommt:
„Du solltest dir deine Ängste anschauen!“ ?
Ich weiß nicht, was Sätze, wie diese bei dir auslösen.
Was es mit mir macht? Nichts Erbauliches, das kann ich dir sagen. Es entsteht erst recht ANGST und HILFLOSIGKEIT. Ziemlich kontraproduktiv, finde ich.

Bedeutend gelungener wäre es, die positive Seite, nämlich den MUT ins Boot zu holen. Der Gedanke, „Wo in meinem Leben kann ich ein bisschen mutiger sein?“ fühlt sich doch gleich ganz anders an.
Oder auch „Wo in meinem Leben kann ich ein kleines, für mich kalkulierbares Risiko eingehen? Eines, das mich stärker macht, wenn ich mich ihm stelle und das mich Stück für Stück wachsen lässt.“

Trotz meiner wirklich großen Angst vor Konflikten (besonders mit mir nahe stehenden Menschen) entschied ich mich, meinen Ärger zu zeigen. Ich wollte mir Vieles nicht mehr gefallen lassen. Das Abgrenzen spielte dabei eine große Rolle.
Zugegeben, ich löste mit meinem Verhalten erst einmal Unverständnis und auch Trauer aus. DAS war man schließlich nicht von mir gewohnt und auch für mich war das echt hart.
Dennoch bewirkte das Aushalten dieser Konflikte Klarheit , (eines der drei kaiserlichen Attribute übrigens), UND in weiterer Folge auch mehr Nähe. Eine neue Nähe, im Sinne von mehr Verständnis füreinander. Meine Lieben haben mich durch diese Konflikte besser kennen gelernt – ich habe ein Stück von der Lis gezeigt, die davor im Verborgenen lag.

Ich will dir nichts vormachen!

Ich hatte in den Momenten vor den Konflikten richtig Schiss und es war mega anstrengend. Aber die positiven Erfahrungen haben mich gelehrt – es zahlt sich richtig aus. Und auch in mir hat sich viel verändert.
Nach jedem Crash, der gut ausgegangen ist (und es sind alle gut ausgegangen) hab ich mich in der Tat größer gefühlt. Ich bin innerlich gewachsen UND mutiger geworden. UND ich bin heute wirklich stolz auf mich, dass ich das geschafft habe. Das stolz sein auf sich ist nämlich auch sehr wichtig und sollte nie vergessen werden.

Was hat das nun mit dem Element Wasser und den Nieren zu tun?

Meiner Nierenenergie hat das parallel dazu sehr gut getan. Ich kann mich noch gut erinnern, dass mir früher bei jedem TCM Arzt gesagt wurde, „Na ja, die Niere! Sie sollten sich generell mehr schonen“. Ich selbst spürte, wie empfindlich und kühl sich mein Nierenbereich damals anfühlte. Erst recht nach einer Blasenentzündung.

Wenn ich heute zu meinen Nieren hin spüre, fühlen sie sich satt und warm an.

Ich achte nach wie vor darauf, sie gut zu schützen und sie warm zu halten. Und ich sorge aktiv für Regenerationsphasen. DAS unterstützt die Nierenenergie nämlich so richtig.

Warum sollten wir alle besonders gut auf unsere Nieren achten?

In ihnen ist unsere Lebensenergie, unsere Essenz beheimatet. Sie sorgt für eine gute Lebensqualität und Vitalität. Mit ihr wurden wir von unseren Eltern ausgestattet. Ist unsere Essenz versiegt – hoffentlich erst im hohen Alter bei – erlischt auch das irdische Leben.
ANGST soll diese Tatsache jedoch keinesfalls machen. Vielmehr soll sie ermutigen, gut auf uns zu achten, Signale des Körpers wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren.

Heute hab ich dir von meinen persönlichen Erfahrungen mit dem mutig sein erzählt und wie ich über diesen Weg mehr Größe und Stabilität erreicht habe.
Bald erscheint ein weiterer Blogartikel! Darin zeige ich dir, was du sonst noch für deine Nieren, deine Vitalität und deine Lebensenergie tun kannst. Auch eine kleine Körperübung wird dabei sein, denn über Körperarbeit und über die Signale des Körpers im Allgemeinen können wir unsere Emotionen sehr gut beeinflussen.

Körper, Geist und Seele hängen zusammen.

What else? Darum kannst du auch mutiger werden, indem du deinen Körper, in diesem Fall die Nieren, stärkst!
Vielleicht spürst du in der Zwischenzeit in dich hinein, in welchen Bereichen deines Leben du dich ein bisschen „aus dem Fenster lehnen kannst“.

Ich freue mich, wenn meine Geschichte und meine positiven Erfahrungen auch dich dazu ermutigen, mehr von dir zu zeigen, ein kleines oder größeres Risiko einzugehen. Vergiß nicht, DANACH fühlt sich das richtig gut und groß in dir an.

Alles Liebe, Lis

Möchtest du mehr über die kaiserlichen Attribute Klarheit, Gelassenheit und Selbstvertrauen erfahren?

Hier bekommst du Informationen über alle Frauenstärken Workshops zum Thema „Erwecke die Kaiserin in dir“ , die genau das zum Ziel haben.

Erwecke die Kaiserin in dir