Wenn es im Darm gärt.

Blähungen können nicht nur schmerzhaft sein, sondern in vielerlei Hinsicht den Alltag sehr belasten.
Aus Sicht der TCM sind Blähungen ein Zeichen dafür, dass die Verdauungskraft, die Mitte überlastet ist. Man spricht hier oft von einer Milz Qi Schwäche oder einer Stagnation des Leber Qi. In jedem Fall betrifft es die beiden Elemente Erde (Milz und Magen) und Holz (Leber und Gallenblase)

Das Wichtigste bei Blähung ist daher, die Verdauung zu stärken. Wie geht das?

Tipps für deine Verdauung:

  • Warme Mahlzeiten. Besonders wichtig:  Das warme Frühstück.
  • Gewürze: Anis, Kümmel und Fenchel (auch als Tee) wärmen dich von innen.
  • Vermeide Rohkost, Brotmahlzeiten, Milchprodukten und Zucker

Verdauungs-Spaziergänge sind ebenfalls sehr gut. Damit wirkst du positiv auf deine Leber Energie ein, die Bewegung besonders schätzt und braucht.

Magen 25 – das Tor zum Dickdarm

Der meisterliche Akupressurpunkt für alle Verdauungsprobleme befindet sich 2 Daumen breit neben dem Nabel. (Es gilt das eigene Daumen Maß).

Er wirkt ausgleichend bei

  • Blähungen
  • Verstopfung UND
  • Durchfall

Ich empfehle dir, sowohl bei akutem, wie auch bei häufigem Durchfall immer wieder mal beide Seiten zu halten oder auch zu drücken – immer so, wie es deinem Bedürfnis entspricht. Beobachte dabei die Reaktionen deines Körpers und sei achtsam. Atme gut in deinen Bauchraum und beobachte, wie die Ruhe, die dadurch entsteht, auch deinen Bauch erreicht.

Lege abschließend beide Hände auf deinen Bauch.

Der Darm – Ausdruck deiner Seele:

Unser Körper spiegelt uns oft wieder, wie es  im Innen aussieht und wie es um unsere Seele bestellt ist. Leidest du sehr häufig unter Durchfall, dann stelle dir folgende Fragen:

  • Was ist mir zuviel?
  • Was kann mein Körper, meine Seele nicht verdauen?
  • Was gärt im Innen, das mir vielleicht gar nicht gehört?

Der Dickdarm gilt laut TCM auch als großer Loslasser. Loslassen und Abgrenzen sind zwei sehr wichtige Funktionen dieses Meridians. Oft ist es ein ausgesprochenes JA statt einem gefühlten NEIN, das für das Gären im Innen verantwortlich ist.

Für Klarheit zu schaffen, kann wesentlich dazu beitragen, dass der Darm wieder in Ruhe verdauen und das loswerden kann, was ihm und dir als ganzem Menschen nicht gut tut.

Wenn du schon über längere Zeit unter Blähungen leidest, empfehle ich dir auch unbedingt, deine Ernährung und dein Essverhalten zu verändern. Du wirst sehen, wie sehr sich eine Umstellung positiv, nicht nur auf deine Verdauung, sondern auch auf deine Vitalität auswirkt.

Herzlichst, Lis

Nimm deine Gesundheit selbst in die Hand!

Mit dem kostenlosen Leitfaden „THE BIG FIVE“

5 Akupressur-Punkte auf deinen Händen. Sie unterstützen dich bei:

Husten
Schnupfen
Halsschmerzen
Kopfschmerzen
Schlafproblemen
Schock- und Schreck Situationen

Freu dich zusätzlich auf meinen Newsletter mit Tipps und Inspirationen zum Thema TCM und 5 Elemente.

Trage dich gleich hier ein.
Schon heute flattern THE BIG FIVE in deinen Posteingang.